Was MACHT macht! Adultismus in der Kindertagespflege
am 20.03.2024 online

Erwachsene nehmen oft an, dass sie aufgrund ihres Alters überlegen sind
und daher die Meinungen und Ansichten von Kindern und Jugendlichen
ignorieren können. Dieses Ungleichgewicht in der Macht kann in Familien
und pädagogischen Einrichtungen auftreten. Adultismus bezeichnet
dieses ungleiche Machtverhältnis und es ist wichtig, die eigene Macht
reflektiert und verantwortungsvoll zu nutzen. Kinder und Jugendliche
sollten in Entscheidungen, die ihre Lebenswelt betreffen, mit einbezogen
werden.
Welche Regeln gelten für Kinder, die für Erwachsenen nicht gelten? Und
warum? Dient mein Verhalten wirklich dem Schutz des Kindes oder ist es
so vor allem einfacher und bequemer? Stehen Sanktionen wirklich im
Zusammenhang mit einem Problem oder soll es vor allem eine Strafe für
unerwünschtes Verhalten sein? Welche Möglichkeiten gibt es für Kinder
die Regeln in der Kindertagespflege mitzubestimmen?
Inhalt/Methodik:
-  Impulsvortrag
-  Fachaustausch

Veranstaltungsinformationen:

Anmeldung über:https://www.iks-sachsen.de/veranstaltungen/online-anmeldung

Zielgruppe(n):

  • Erzieher und Erzieherinnen
  • Tagespflegepersonen

Referent(en) und Referentin(nen):

Jürgen Grah - Tagesvater, familylab Familienberater,
zertifizierter Kursleiter für Babymassage,
Väterberater sowie Entspannungspädagoge.

Preis: 35,00

Website: https://www.iks-sachsen.de/veranstaltungen/fortbildungskalender#vvd214

Veranstalter - alle Termine dieses Veranstalters anzeigen

Informations- und Koordinierungsstelle Kindertagespflege in Sachsen
Stiftstr. 11
08056 Zwickau

Telefon: 0375/ 883 780 01

E-Mail: info@iks-sachsen.de

Website: https://iks-sachsen.de/

 

zurück zur Suchmaske

 

Diese Fortbildungsinformationen werden von den Fortbildungsanbietern und -anbieterinnen selbst gepflegt. Der Kita-Bildungsserver übernimmt keine Garantie oder Haftung für die eingestellten Angaben.