Mobbing in Kinder- und Jugendgruppen
vom 02.03.2023 bis 03.03.2023 in Dresden

Mobbing erfüllt eine Funktion im System der betroffenen Kinder. Es sind alle beteiligt – oft unbeabsichtigt und durchaus mit guten Absichten. Und nur wenn diese Funktion offen gelegt werden kann, ist eine langfristige Änderung in Sicht. Eine Lösung, in deren Folge das vermeintliche "Täterkind" ausschließlich beschuldigt oder stigmatisiert wird, ist tatsächliche keine gute Lösung. Die verantwortlichen Erwachsenen bekommen aber nicht selten die undankbare Aufgabe, die Probleme schnell "vom Tisch zu fegen" und die Kindergruppe wieder auf ihre ursprüngliche Aufgabe "einzunorden". Schließlich soll die Schulklasse oder die Wohngruppe funktionieren. Der Schulstoff ist umfangreich und die Ansprüche an die Leistungsfähigkeit sind hoch. Einzelgespräche zwischen dem sog. "Täterkind" und dem "Opferkind" sind aber genauso wenig hilfreich wie Klassenansprachen. Meist führen sie dazu, dass die Mobbingstrategien noch subtiler und versteckter stattfinden. Es braucht ein einfühlsames Vorgehen und die Einsicht zur Selbstreflektion der beteiligten Erwachsenen.

Dieses Seminar stellt zunächst die Hintergründe und Funktionen von Mobbing im System dar. In einem weiteren Schritt werden anhand von Beispielen die verschiedenen Rollen der Beteiligten und scheinbar Nicht-Beteiligten dargestellt. Im dritten Schritt werden anhand der Beispiele, Möglichkeiten des Vorgehens und des Umgangs mit Mobbing erarbeitet. Ziel ist es, Strategien zu entwickeln, welche der Weiterentwicklung der Gruppe dienen und die Gemeinschaft der Kinder fördern. Die Lehrer:innen und Gruppenleiter:innen sollen damit entlastet und gestärkt werden.

Veranstaltungsinformationen:

Adressat:innen:

Das Seminar richtet sich an Fachkräfte der sozialen und pädagogischen Arbeit sowie Therapeut:innen, Coaches und Beratende, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf max. 16 begrenzt.

Seminarzeiten: 09.00 Uhr – 17.00 Uhr

Seminarort: Chemnitzer Str. 78a, 01187 Dresden

Anmeldung: https://kwerenzia.de/anmeldung-2/

Zielgruppe(n):

  • Fachberater*innen
  • Leiter*innen
  • Erzieher*innen

Referent*in(nen):

Anne-Kathrin May

Diplom-Pädagogin (TU)   

Systemische Familientherapeutin und Beraterin (DGSF)     

Systemische Lehrtherapeutin (DGSF)

Supervisorin und Coachin

Mitinhaberin und Weiterbildnerin bei Systemdynamik – systemische Weiterbildungen Dresden

Preis: 280

Website: https://kwerenzia.de/mobbing_hat_system/

Veranstalter - alle Termine dieses Veranstalters anzeigen

Kwerenzia - systemische Weiterbildungen in Dresden
Chemnitzer Str. 78a
01187 Dresden

Telefon: 0151 15567012

E-Mail: info@kwerenzia.de

Website: http://www.kwerenzia.de

 

zurück zur Suchmaske

 

Diese Fortbildungsinformationen werden vom Fortbildungsanbieter selbst gepflegt. Der Kita-Bildungsserver übernimmt keine Garantie oder Haftung für die eingestellten Angaben.