"Junge Wilde" - Verstehen und Deeskalieren
am 05.10.2021 in Dresden

Mit "Junge Wilde" werden in diesem Seminar Jugendliche und junge Erwachsene beschrieben, die häufig auf familiäre und schulische Brüche zurückblicken. Sie sind zum Teil auch in ihren kognitiven und/oder verbalen Fähigkeiten beeinträchtigt oder psychisch belastet.

In der Folge sind häufig auch die beruflichen Perspektiven problematisch, so dass "Junge Wilde" mitunter auch in geschützten Werkstätten anzutreffen sind. Aus diesen Werkstätten wird u.a. berichtet, dass solche TeilnehmerInnen

sich schwer integrieren können, Regeln und Autoritäten ablehnen, Unruhe stiften und z. T. mit dem Gesetz im Konflikt sind. Es werden jedoch auch Stärken beobachtet und Zugänge beschrieben, die durchaus Chancen für eine bessere berufliche und gesellschaftliche Integration bieten.

Das Seminar soll die Gruppe der "Jungen Wilden" näher beleuchten, mögliche Ursachen für die problematischen Entwicklungen und mögliche Potentiale für die pädagogische Arbeit aufzeigen. Die Deeskalation zeigt Ihnen mögliche

Interventionen auf, die Ihnen in spannungsgeladenen Situationen die Handlungsfähigkeit bewahren und die weitere Eskalation verhindern können.

Inhalte:

Begriffsklärung (mit Videobeiträgen)

Mögliche Ursachen und Erklärungsansätze (genetisch, neurobiologisch und entwicklungspsychologisch)

Beteiligung möglicher psychischer Störungen (Störung des Sozialverhaltens, Depression, emotional-instabile Persönlichkeitsstörung)

Veranstaltungsinformationen:

Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH

Güntzstr. 1

01069 Dresden

Zielgruppe(n):

  • Erzieher*innen

Referent*in(nen): keine Angabe

Preis: 89.00 €

Website: www.awv.de

Veranstalter - alle Termine dieses Veranstalters anzeigen

Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH
Güntzstr. 1
01069 Dresden

Telefon: 0351 4445-130

Fax: 0351 4445-110

E-Mail: weiterbildung@awv.de

Website: http://www.awv.de

 

zurück zur Suchmaske

 

Diese Fortbildungsinformationen werden vom Fortbildungsanbieter selbst gepflegt. Der Kita-Bildungsserver übernimmt keine Garantie oder Haftung für die eingestellten Angaben.