„Da kann man doch was machen!“ – Ansätze zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ im Hort (FT-02)
am 13.06.2019 in Dresden

Um auch für künftige Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen auf der Erde zu erhalten, müssen wir unser Denken und Handeln im Hinblick auf die Nutzung ökologischer, ökonomischer und sozialer Ressourcen verändern.

Die Aktionspläne zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ sorgen dafür, dass diese Thematik schon frühzeitig in der Bildungsarbeit in den Blick genommen wird und Kinder Verständnis für die Zusammenhänge von Ressourcenverbrauch, Wohlstand und gesellschaftlicher Teilhabe erwerben.

In der Fachtagung lernen die Teilnehmer/-innen die mit den Aktionsplänen zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ verbundenen Ziele und Arbeitsansätze kennen und können daraus Ideen für eigene Aktivitäten in der pädagogischen Praxis ableiten.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • nationaler und sächsischer Aktionsplan zu BNE
  • Beteiligung als Grundlage
  • komplexe Zusammenhänge begreifen
  • eigene Möglichkeiten für eine nachhaltige Ressourcennutzung
  • Informationsmöglichkeiten

Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte, welche im Hortbereich tätig sind.

Veranstaltungsinformationen:

Termin: 13.06.2019

Anmeldeschluss: 30.04.2019

Hierzu wird außerdem eine gesonderte Einladung verschickt.

Zielgruppe(n):

  • ErzieherInnen

Referent(en):

Referent/-innen zum Tagungsthema

Preis: beim Anbieter zu erfragen

Website: https://www.landesjugendamt.sachsen.de/Fortbildung-LJA.html

 

Veranstalter - alle Termine dieses Veranstalters anzeigen

Landesjugendamt Sachsen
Carolastraße 7a
09111 Chemnitz

Telefon: 0371/ 24081-160

Fax: 0371/ 24081-199

E-Mail: landesjugendamt@lja.sms.sachsen.de

Website: https://www.landesjugendamt.sachsen.de/Landesjugendamt.html

 

zurück zur Suchmaske

 

Diese Fortbildungsinformationen werden vom Fortbildungsanbieter selbst gepflegt. Der Kita-Bildungsserver übernimmt keine Garantie oder Haftung für die eingestellten Angaben.