Sprachförderung

Die Unterstützung und Förderung der Sprachentwicklung im Kindesalter ist ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit in Kindertagesstätten und der Kindertagespflege. Der sächsische Bildungsplan fordert statt Sprachförderprogrammen eine alltagsintegrierte Sprachförderung für alle Kinder und jede Altersgruppe. Hierbei können Gesprächsanlässe aus dem Alltag, z.B. beim Essen, Wandern, Experimentieren oder Anziehen, über den gesamten Tagesablauf geschaffen werden.

Sprachförderung zieht sich damit durch alle Bildungsbereiche in Kindertagesstätten und kann daher als Querschnittsaufgabe bezeichnet werden. Die Dialoge zwischen der pädagogischen Fachkraft und den Kindern ist ebenso bedeutsam wie die Gespräche der Kinder untereinander. Zu den Aufgaben des pädagogischen Fachpersonals gehört es, ihr eigenes sprachliches Handeln kontinuierlich zu reflektieren sowie Kindern ein optimales Sprachangebot zu liefern. Dies kann durch den gezielten Einsatz von Sprachlehrstrategien erfolgen. Für eine Sprachförderung in Kindertagesstätten sind keine speziellen Materialien wie z.B. Spiele oder Kopiervorlagen notwendig, dafür jedoch eine langfristige fachliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Ein Ordner zur Sprachentwicklung und Sprachförderung für sächsische Kindertagesstätten wurde vom Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz herausgegen.

Einen kompakten Abriss über die Verwendung von Sprachlehrstrategien mit praktischen Übungen liefert das Arbeitsmaterial Miteinander Lesen – Miteinander Sprechen.  

Qualifizierungsoffensive "Sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter Drei" Konsultationseinrichtungen in Sachsen

Die Qualifizierungsoffensive verfolgt das Ziel, im Rahmen der Initiative „Offensive Frühe Chancen“ eine professionelle alltagsintegrierte Sprachbildung in öffentlichen Kinderbetreuungseinrichtungen zu verankern. Bis Ende 2013 werden ab sofort Konsultationen von den qualifizierten Kindertageseinrichtungen und von den fünf anerkannten Multiplikatorinnen in Sachsen angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Institutionen

Materialien

Weitere Artikel zu diesem Thema auf dem Kita-Bildungsserver:

Ausgewählte Fortbildungen

Bücher, Lesen, Erzählen – Möglichkeiten der Sprachförderung von Kleinkindern (K-13) am 21.10.2017 in Chemnitz

Frühe Mehrsprachigkeit am 11.11.2017 in Dresden

Termine

Fachtag "Gemeinsam den Schlüssel zur Welt entdecken" am 18. November in Chemnitz

Praxis

Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen

Broschüre "Kinder - Medien - Sprache"

Handreichung "Alltagsintegrierte Medien- und Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen"

Handreichung "Erlebte Bücher - Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen"

Broschüre "Dialogisches Lesen in Kindertagesstätten"

Elterninfobrief zur Mehrsprachigkeit in der Familie

Broschüre „Gesund aufwachsen „Sprache – das Tor zur Welt“

Projekte

Nachbarsprache von Anfang an - Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung

Gesund aufwachsen in Sachsen

LakoS - Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kitas in Sachsen

Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration

1. Pilotkurs der deutsch-polnischen Fortbildung "Groß für Klein – Duzi dla malych"

Projektausschreibung „Erlebte Bücher – Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Sprachen“

Projekt "Nachbarsprachkoffer" der Sächsischen Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung

Bundesprogramm "Lesestart für Flüchtlingskinder"

Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

Service-Portal Integration der Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Projekt "Nachbarwelten – Sousední svety"

Letzte Aktualisierung: 20.08.2014
Über uns
Impressum
Datenschutz
Newsletter
Kontakt
Ein Projekt des Medienkulturzentrum Dresden e.V. - Fachlich und finanziell unterstützt durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus, das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz - Sächsisches Landesjugendamt und den Kommunalen Sozialverband Sachsen