Fachtag „Gemeinsam schützen wir die, die Schutz brauchen!“ am 5. November 2018 in Dresden

Herr Jakob arbeitet seit 15 Jahren im Bereich der Hilfen zur Erziehung. Er betreut Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren in einer Tagesgruppe. Des Öfteren stellt er sich die Frage, wie seine Einrichtung den Kindern einen sicheren Ort bieten kann.

Wie kann dieser Ort entstehen?

Wie können alle Mitarbeitenden, Kinder und Eltern dazu beitragen?

Wie kann ein Gesamtverständnis für diesen Ort entwickelt werden?

Herr Jakob wendet sich mit diesen Fragen an seine Leitung Frau Fuchs. Frau Fuchs ist unsicher, ob die Beantwortung dieser Fragen auf ihren Schultern allein lasten muss. Auf der anderen Seite ist sie vom Ideenreichtum ihrer Mitarbeitenden begeistert.  Daraufhin holt sich Frau Fuchs eine externe Beratung. Diese informiert sie über die Idee eines Schutzkonzepts.

In der Beratung erfährt sie näheres über den ersten Schritt: eine Risiko-Potential-Analyse ihrer Einrichtung.

Dabei wird der jetzige Stand der folgenden Bereiche näher betrachtet:
  • Leitbild
  • Handlungsleitfäden
  • Personalauswahl
  • Verhaltenskodex
  • Kooperation
  • Fortbildungen
  • Präventionsangebote für Kinder und Eltern
  • Partizipation
  • Ansprechstellen und Beschwerdeverfahren.

Gemeinsam mit allen Beteiligten wird ein individuelles Schutzkonzept für DIESE Einrichtung entwickelt. Dabei wird Frau Fuchs und ihr Team durch die externe Beratungsstelle begleitet und unterstützt.Wir wollen ALLE zum Fachtag einladen, die sich für das Thema Schutzkonzepte interessieren.

Auf unserem Fachtag erhalten Sie am Vormittag Informationen zum Schutzkonzept. Sie haben die Möglichkeit, die einzelnen Bestandteile eines Schutzkonzeptes in den Workshops am Nachmittag näher kennenzulernen und in den fachlichen Austausch zu kommen.

Termin: 05.11.2018

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung Schützenhofstraße 36 01129 Dresden

Kosten: 75,00 € (inkl. Verpflegung)

Anmeldeschluss: 05.10.2018

Ablauf:

  • 09:00 Uhr Wir gönnen Ihnen einen Kaffee.
  • 09:45 Uhr Wir heißen Sie Willkommen und begrüßen Sie.
  • 10:00 Uhr Fachinput „Macht und Machtmissbrauch bei sexuellen Übergriffen“ Dr. Dirk Bange
  • 11:00 Uhr Fachinput „Individuelle Schutzkonzepte als Schlüssel zur Prävention gegen sexuelle Gewalt“ Beate Steinbach
  • 12:00 Uhr Wir gönnen Ihnen eine Pause.
  • 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Wir arbeiten mit Ihnen in unseren Workshops:
  1. Sexualpädagogische Arbeit als Präventionsauftrag AGJF Sachsen e.V. und DKSB Landesverband Sachsen e.V.
  2. Peer-Gewalt im Kontext Schutzkonzept Landesarbeitsgemeinschaft Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. und Frauenarbeit Sachsen e.V.
  3. Krisenmanagement, Risikoeinschätzung, Interventionsplanung in Fällen der Vermutung/des Verdachts sexueller Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Heranwachsende Angefragt: Blaufeuer e.V.
  4. Rückmeldung und Beschwerdeverfahren im Kontext Schutzkonzept KJR Sachsen e.V. und Kathleen Kuhfuß
  5. sexuelle Selbstbestimmung im Kontext Schutzkonzept Angefragt: Wildwasser Chemnitz e.V.

Zielgruppen:

Fachkräfte der freien Träger der Jugendhilfe, insbesondere Projektkoordinatorinnen und Projektkoordinatoren, Fachberater/-innen von Kindertageseinrichtungen, Leiter/-innen von Kinderhäusern und Kindertageseinrichtungen,  Schulsozialarbeiter/-innen und weitere  Interessierte

Anmeldung:

www.kinderschutzbund-sachsen.de oder per E-Mail an Katja Sturm sturm@kinderschutzbund-sachsen.de

Den Flyer des Fachtages + Anmeldung können Sie sich hier herunterladen.

Letzte Aktualisierung: 19.06.2018