Workshop: „Beteiligung und Anti-Diskriminierung in der Kita“ am 24. September 2018 in Magdeburg

Inhalt:

Der Paritätische Gesamtverband möchte im Rahmen der Veranstaltung Fachberater/-innen und Einrichtungsleiter/-innen aus dem Bereich der Kindertagesbetreuung zusammenbringen, um Perspektiven und Lösungsansätze zu den jeweiligen Handlungsfeldern zu finden.

Gemeinsam wollen wir Demokratiebildung in der Kindertageseinrichtung mit dem Fokus auf das Thema Beteiligung/Partizipation und Anti-Diskriminierung bearbeiten. In einem einführenden Vortrag sollen das Thema Diskriminierung, die häufigsten Kategorien, die zur Diskriminierung herangezogen werden und die rechtlichen Grundlagen der Antidiskriminierungsarbeit näher beleuchtet werden.

In drei Workshops wollen wir die Beteiligung aller Kinder, aber auch die Beteiligung der Erwachsenen, seien es Fachkräfte oder Eltern, genauer betrachten. Der Workshop „Beschweren erwünscht!“ wird sich mit diskriminierungssensiblen Beschwerdeverfahren in der Kindertagesbetreuung als Garant der Teilhabe beschäftigen.

  • Der Workshop „Echte Beteiligung braucht alle! Kinder und ihren Familien identitätsfördernd begegnen.“ wird sich genauer mit Möglichkeiten der Beteiligung von Familien und der Rolle von Familienkulturen auseinandersetzen.
  • Der Workshop „Vorurteilsbewusste Beteiligungsverfahren in KiTas“ wird das Thema Vorurteile und Ausgrenzung in der Kindertageseinrichtung näher beleuchten und erarbeiten, wie Beteiligung in der Einrichtung vorurteilsloser
    und antidiskriminierend gestaltet werden kann.
  • Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung“ statt. Mit dem Projekt will der Paritätische Gesamtverband die Demokratiebildung

in der pädagogischen Arbeit der Fachkräfte mit den Kindern, in der Erziehungs-
und Bildungspartnerschaft mit den Eltern, im Team sowie im Sozialraum fördern
und stärken und die Fachkräfte in ihrer anspruchsvollen Arbeit unterstützen. Der Workshop-Tag soll hierbei Anregungen und Anstöße für die weitere Arbeit des Projekts liefern, die möglichen Vernetzungseffekte der Veranstaltung sollen dem Projekt und den Teilnehmer/-innen nützen.

Programm:

10:30 Uhr Ankommen und Begrüßung

10:45 Uhr Vorstellung der anwesenden Teilnehmer/-innen

11:00 Uhr Inhaltliche Einführung in das Thema „Partizipation und Diskriminierung in der Kindertagesbetreuung“
Referent: Melike Çınar

11:30 Uhr

Input 1: „Beschweren erwünscht! – Entwicklung von diskriminierungssensiblen Beschwerdeverfahren für die Kita“
Moderatorin: Sabine Radtke

Input 2: „Echte Beteiligung braucht alle! Kinder und ihren Familien
identitätsfördernd begegnen“
Moderatorin: Melike Çınar

Input 3: „Vorurteilsbewusste Beteiligungsverfahren in KiTas“
Moderatorin: Iris Bawidamann

12:00 Uhr Erste Workshop-Runde
Workshop 1: Beschweren erwünscht !
Workshop 2: Echte Beteiligung braucht alle!
Workshop 3: Vorurteilsbewusste Beteiligungsverfahren in KiTas

13:30 Uhr Mittagessen

14:15 Uhr Zweite Workshop-Runde
Workshop 1: Beschweren erwünscht!
Workshop 2: Echte Beteiligung braucht alle!
Workshop 3: Vorurteilsbewusste Beteiligungsverfahren in KiTas

15:45 Uhr Interaktive Auswertung, Zusammenfassung der Workshops

16:30 Uhr Gute! Heimreise.

Ort:

Die kostenlose Veranstaltung findet statt am Montag, 24. September 2018, 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Hotel Ratswaage Magdeburg, Ratswaageplatz 1-4 in 39104 Magdeburg.

Zielgruppen:

Ca. 30 – 50 Fachberater/-innen und Einrichtungsleiter/-innen
sowie Fachkräfte aus dem Bereich der Kindertagesbetreuung

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular erhalten Sie auf der Website www.der-paritaetische.de

Letzte Aktualisierung: 06.09.2018