Pädagogische Fachkraft/Erzieher (m/w/d)

Träger des Landeszentrums für Blinde und Sehbehinderte ist der Freistaat Sachsen. Unsere Einrichtung besteht aus der mobilen Frühförderung, heilpädagogischer Kindertagesstätte, Ganztagesbetreuung (Hort) der Schüler der Landesschule für Blindes und Sehbehinderte und zwei Wohnheimen. Wir betreuen blinde, sehbehinderte bzw. mehrfachbehinderte, blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche im Alter von 1 bis 18 Jahren.

Aufgabenbereich:

  • Tätigkeiten im Bereich der Ganztagesbetreuung bzw. Heilpädagogischer Kindertagesstätte (Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr)
  • Betreuung von Kindern im Alter von 1 bis 7 Jahren und  von Schülern der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte Chemnitz im Alter von 6 bis 18 Jahren
  • heilpädagogische bzw. heilerziehungspflegerische Planung, Ausführung und Auswertung der Betreuung nach ICF-CY unter Beachtung von Pflegestandards
  • Grundpflegeleistungen
  • Behandlungspflegeleistungen
  • Teamarbeit mit Erziehern, Eltern, Ärzten, Krankenpflegehelfern und den Fachdiensten des Landezentrums und den Lehrern der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte

Anforderungen

Voraussetzungen für Ihre Tätigkeit sind (Nachweise sind beizufügen):

  • Abschluss als staatlich anerkannte/r Heilpädagoge/in oder Heilerziehungspfleger/in oder
  • Abschluss als staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/in oder
  • Abschluss als Logopäde/in, Ergotherapeut/in, Physiotherapeut/in oder
  • Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in mit abgeschlossener oder begonnener rehabilitationspädagogischer, sonderpädagogischer oder heilpädagogischer Zusatzqualifikation bzw. Bereitschaft zum Erwerb dieser Zusatzqualifikation bzw.
  • Qualifikation gemäß Punkt 2.6.5 der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend und Familie für den Betrieb von Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen (VwVBeh).
  • Fahrerlaubnis für PKW
  • Kenntnisse im Umgang mit PC, Word, Exel, Power Point und Outlook

Wünschenswert und von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich der Pflege und Betreuung von (mehrfach-)behinderten, insbesondere blinden und sehbehinderten Kindern und Jugendlichen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden erwartet:

  • eine ausgeprägte Bereitschaft zur Arbeit im Team,
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Tätigkeit
  • ein hohes Maß an Empathie gegenüber den Kindern und Jugendlichen sowie
  • eine den Aufgaben entsprechende körperliche Belastbarkeit.

Einsatzort

Chemnitz (Stadt Chemnitz)

Benötigter Abschluss

siehe Stellenbeschreibung

Arbeitszeit

siehe Stellenbeschreibung

Befristung

unbefristet

Arbeitgeber

Freistaat Sachsen - Landesamt für Schule und Bildung Chemnitz

Leistungen

Rahmenbedingungen:

  • Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltordnung zum TV-L bis Entgeltgruppe S 8b (Pkt. 20 – Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst).
  • Die Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden im Schichtdienst mit Nachtdienst bei Bedarf.
  • Heim- und Schichtzulage wird bei entsprechenden Voraussetzungen gezahlt.
  • Der Urlaubsanspruch im Kalenderjahr beträgt 30 Arbeitstage.
  • Bis zu 3 Arbeitstage Zusatzurlaub nach §27 Absatz 2 (b) TVL für Schichtarbeit können gewährt werden.
  • Es werden eine Jahressonderzahlung sowie vermögenswirksame Leistungen gezahlt.
  • Es erfolgt eine betriebliche Altersvorsorge.
  • Die Nutzung eines Jobtickets ist möglich.

Bewerbungsinformationen

Mit Eintritt des Masernschutzgesetzes zum 01.03.2020 sind tätige Mitarbeiter/innen u.a. in Kindertagesstätten, Heimen und Schulen zur Masern-Schutzimpfung verpflichtet. Der Nachweis über den Erhalt der Masern-Schutzimpfung ist der Bewerbung beizufügen.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Zur angemessenen Berücksichtigung ist ein entsprechender Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Kontakt

Herr Steinke
Mail: Andre.Steinke@lz.smk.sachsen.de
Telefon: 0371 80818225