Lernwerkstätten 2022

Lernwerkstätten sind eine besondere Form der Fortbildung. Die Angebote richten sich an pädagogisches Fachpersonal von Kindertageseinrichtungen und an Kindertagespflegepersonen aus Sachsen. Sie sind am Bildungsverständnis des sächsischen Bildungsplans ausgerichtet und stellen eine Lernumgebung zur Verfügung, die methodisch auf praktisches, eigenaktives sowie auf eigene Erfahrungen basierendes Lernen orientiert.

Die Lernwerkstätten beziehen sich auf einen spezifischen Wissens- und Kompetenzschwerpunkt. Durch zur Verfügung gestelltes Material sollen die Teilnehmenden zu eigenständigen und selbstaktiven Lern- und Bildungsprozessen angeregt werden, die eigenen Lernprozesse reflektieren und den Bezug zu den Lern- und Bildungsprozessen der Kinder herstellen.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

Anbieter 2022:

Medienkulturzentrum Dresden: Medienpädagogische Lernwerkstätten für Erzieher*innen

Die Lernwerkstätten des Medienkulturzentrums Dresden richten sich an das Fachpersonal von Kindertageseinrichtungen und Horten in Sachsen. Als zweitägige Fortbildungsangebote vermitteln sie in praktischen  und eigenaktiven Übungen medienpädagogische und medientechnische Kompetenzen an die Teilnehmer:innen und befähigen sie, ausgehend von den Medienwelten der Kinder eigene niedrigschwellige Medienprojekte mit Kindern zwischen drei und zehn Jahren zu planen, zu organisieren und umzusetzen. Es werden für die Zielgruppe geeignete medienpädagogische Methoden erarbeitet, gemeinsam passende Konzepte für den eigenen Kita- und Hort-Alltag entwickelt und unter fachlicher Anleitung der praktische Umgang mit der benötigten Technik und Software erlernt.

Zur ausführlichen Projektbeschreibung

Letzte Aktualisierung: 14.06.2022