Kompetenz- und Beratungsstelle „KINDER STÄRKEN“

Der Anteil der Kinder im Freistaat Sachsen, die vor ihrer Einschulung aufgrund von Auffälligkeiten im sprachlichen und sozial-emotionalen Bereich Benachteiligungen beziehungsweise Entwicklungsrisiken aufweisen, ist auf einem gleichbleibend hohen beziehungsweise steigenden Niveau.

Dieser Herausforderung begegnet das Staatsministerium für Kultus im aktuellen Förderzeitraum der Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF), indem in Kindertageseinrichtungen mit einem besonders hohen Anteil an Kindern mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen der Einsatz von zusätzlichem Personal über den gesetzlich verbindlichen Personalschlüssel hinaus gefördert wird.

Das zusätzliche Personal in den Kindertageseinrichtungen nimmt eine besondere Rolle ein, da es lebenslagensensibel und an den individuellen Bedürfnissen des Kindes orientiert die Risiken und Folgen sozialer Benachteiligung erkennen und kompensatorisch, präventiv und teilweise intervenierend bewältigen soll. Voraussetzung hierfür ist eine hohe Qualität des zielgerichteten pädagogischen Handelns.

Um diese besondere Rolle des zusätzlichen Personals zu sichern sowie die „Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen“ effizienter und nachhaltiger zu gestalten, werden die Maßnahmen in den auswählten Kindertageseinrichtungen durch eine externe Kompetenz- und Beratungsstelle fachlich im Prozess begleitet und unterstützt.

Die Kompetenz- und Beratungsstelle wird getragen von der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLfG) in Kooperation mit dem Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden gGmbH (ZFWB) und beschäftigt acht Koordinator_innen in den Regionalstellen Leipzig, Chemnitz, Dresden und Bautzen/Görlitz, die insgesamt 160 Kindertageseinrichtungen in Sachsen unterstützen und beraten.

Projektlaufzeit: 01.09.2016 – 30.09.2018

Kontakt:

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.
Kontaktdaten

www.kinder-staerken-sachsen.de

Letzte Aktualisierung: 22.05.2018