Deutscher Multimediapreis mb21 – Medienprojekte aus KiTa und Vorschule gesucht

Noch bis zum 20. August 2018 können multimediale Projekte von Kindern und Jugendlichen verschiedener Alterskategorien beim Deutschen Multimediapreis mb21 eingereicht werden. Die Veranstalter freuen sich besonders über Projekte aus der KiTa und Vorschule, in denen Kinder mit Medien ihre Geschichten erzählen. Erzieherinnen und Erzieher können gemeinsam mit ihren Gruppen überlegen, welche medialen Projekte sie umsetzen möchten.

Eingereicht werden können beispielsweise Klang- und Bildergeschichten oder erste Stoptrickfilme (z.B. Legetrick, Knet- und Sandanimationen). Der Kreativität und den Ideen der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Arbeiten, in denen authentisch die Kinderhände sichtbar werden, haben große Chancen auf einen Gewinn.

Der Wettbewerb prämiert digitale, netzbasierte, interaktive und crossmediale Projekte und Produktionen, die in KiTa, Schule, Hochschule oder in der Freizeit entstanden sind. Egal, ob App, Website, Video-Channel, Game, Installation oder Performance – alle Projekte, die verschiedene Medienformate miteinander verbinden, sind erlaubt!

Forum für digitale Medienkultur von Kindern und Jugendlichen

Seit 1998 hat sich der Deutsche Multimediapreis mb21 als eines der wichtigsten bundesweiten Foren junger digitaler Medienkultur etabliert. Der Wettbewerb möchte Kinder und Jugendliche im kreativen Medienumgang fördern und ihre Ideen und Arbeiten würdigen. Neben zahlreichen Geld- und Sachpreisen winkt den Nominierten eine Einladung zum Medienfestival nach Dresden, wo ihre Beiträge vom 11. – 12. November 2017 der Öffentlichkeit präsentiert und ausgezeichnet werden. Der Deutsche Multimediapreis mb21 wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Landeshauptstadt Dresden gefördert. Veranstalter des Wettbewerbs sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und das Medienkulturzentrum Dresden.

Ausführliche Informationen zu allen Kategorien finden sich auf der Homepage des Wettbewerbs www.mb21.de

Rückfragen können telefonisch gern über 0351-315 40 675 an die direkten Ansprechpartner Hannes Güntherodt und Kirsten Mascher gestellt werden.

Letzte Aktualisierung: 02.08.2018