Deutsch-polnische Fortbildung für Kita-Pädagog/innen „Groß für Klein“ geht in die 2. Runde

Ab sofort können Sie sich für den 2. Pilotkurs der deutsch-polnischen Fortbildung für pädagogisches Kita-Personal anmelden!

Im Spätsommer startet das deutsch-polnische Fortbildungsprogramm „Groß für Klein – Duzi dla małych“ für Kita-Fachkräfte in die zweite Runde. Zeit für einen kleinen Rückblick, was bisher im Rahmen der Kooperation des Landkreises Görlitz und der LaNa mit dem Niederschlesischen Lehrerfortbildungsinstitut Wroclaw erreicht werden konnte:

Nachbarsprachkurse, gemeinsame deutsch-polnische Workshops, Seminare und Ausflüge ins Nachbarland, gegenseitige Studienbesuche in den Kitas, Lesungen und sogar Kochkurse wurden mit den deutschen und polnischen Kursteilnehmenden durchgeführt, oder stehen bis zum Ende des laufenden 1. Pilotkurses noch auf dem Plan. Dabei werden die sächsischen und polnischen Kita-ErzieherInnen im Bereich der grenzübergreifenden nachbarsprachigen Bildung qualifiziert, denn die frühzeitige Begegnung mit der Sprache und Kultur des Nachbarlandes und der kulturelle Austausch ist für Kinder in der Grenzregion eine besondere Chance.

Der Pilotkurs bietet den ErzieherInnen die Möglichkeit der Entwicklung und Verbesserung ihrer methodischen und interkulturellen Kompetenzen, um entsprechende Angebote wirkungsvoll in den Kita-Alltag zu integrieren. Dazu gibt es viel Raum, damit sich die Teilnehmenden des Kurses über den Arbeitsalltag in den Kitas austauschen können. In deutsch-polnischen Arbeitsgruppen entwickelten sie gemeinsam erste spielerische Herangehensweisen, um Kindern Sprache, Land und Leute des Grenznachbarn näher zu bringen. Daraus wird nun eine deutsch-polnische Handreichung für die Kita-Praxis entstehen, die dann auch von anderen Kitas genutzt werden kann. Außerdem wird gerade ein Malbuch mit interkulturellen Motiven von Festen und Bräuchen des ganzen Jahreskreises, stets begleitet von Biedronka und Maus, erarbeitet Die Bilder werden mit kurzen zweisprachigen Texten erklärt. Kinderleichtes Kennenlernen der eigenen und der Nachbar-Kultur stehen immer im Vordergrund.

Wenn Sie jetzt Interesse haben, Teil dieses zukunftsweisenden Projektes zu werden, dann melden Sie sich bei uns. Auf der Nachbarsprachplattform finden Sie viele weitere Informationen zum Projekt, das Programm und die Ausschreibung zum 2. (kostenlosen) Pilotkurs im Schuljahr 2018/19 sowie Impressionen von den bereits durchgeführten Aktivitäten – machen Sie sind selbst ein Bild und seien Sie dabei! Formlose Interessenbekundungen oder auch schon verbindliche Anmeldungen für den 2. Pilotkurs werden bis 15.06.2018 entgegengenommen. Wer sich schon ganz sicher ist, kann sich auch zur Informationsveranstaltung für den zweiten Pilotkurs anmelden. Aber auch alle anderweitig am nachbarsprachlichen Austausch Interessierte sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!

Das Projekt „Groß für Klein – Duzi dla małych“ wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 sowie aus Mitteln des DODN und des Landkreises Görlitz. Die Umsetzung für die deutsche Seite erfolgt durch die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung (LaNa). Beim Projektmanagement unterstützt wird der Landkreis Görlitz durch die Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz.

Den Flyer zur Fortbildung können Sie hier herunterladen.

Anmeldeinformationen, Flyer auf polnischer Sprache und weitere Materialien unter www.nachbarsprachen-sachsen.eu

Letzte Aktualisierung: 19.06.2018