Qualifizierungs- und Prüfungsordnung / Richtlinie zur Vergabe des Zertifikats "Qualifizierte Kindertagespflegeperson"

Im Rahmen des vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierten qualitativen und quantitativen Ausbaus von Kindertagesbetreuung für unter dreijährige Kinder bis 2013 und dem damit verbundenen „Aktionsprogramm Kindertagespflege“ haben sich positive und weitreichende Dynamiken und Entwicklungen in der Landschaft der Kindertagespflege bundesweit und auf Länderebene ergeben.

Zur Sicherstellung der Qualität der Kindertagespflege leistet der Bundesverband für Kindertagespflege e.V. durch die Vergabe des Zertifikates „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ einen Beitrag.

Durch die Herausgabe des Curriculums des Deutschen Jugendinstituts (DJI) sind weit reichende Impulse gesetzt worden, die damit verbundene Vereinheitlichung der Grundqualifizierung für Kindertagespflegepersonen im Umfang von 160 Unterrichtsstunden als Grundlage für die Tätigkeit ist auf den Weg gebracht worden und wird in vielen Bundesländern umgesetzt.

Im Rahmen der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung für die Kindertagespflege erarbeitet das DJI zurzeit ein kompetenzorientiertes Qualifizierungshandbuch. Hieran soll sich zukünftig die Qualifizierungs- und Prüfungsordnung des Bundesverbandes anschließen. Dieser Prozess wird voraussichtlich Ende 2014 abgeschlossen sein und wird durch das Projekt des Bundesverbandes „Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung der Grundqualifizierung in der Kindertagespflege“ begleitet.

Als Grundsatz für die qualitativ hochwertige Gestaltung der Betreuung in Kindertagespflege gilt auch weiterhin, dass Fachberatung, Fachvermittlung, Praxisbegleitung und Qualifizierung durch einschlägige Fachkräfte der Träger der öffentlichen und freien Jugendhilfe gewährleistet wird. Die qualifizierte und engagierte Arbeit der Bildungsträger leistet dabei eine wesentliche Grundlage für die jetzige und künftige Neugestaltung der Qualifizierungs- und Prüfungsordnung.

Die Umsetzung der methodisch-didaktischen Feinplanung der Grundqualifizierung liegt nach wie vor in den Händen der Bildungsträger, auf der Basis des Themenspektrums des DJI-Curriculums. Sichergestellt wird damit, dass sowohl bewährte Formen und Inhalte der Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen als auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse Berücksichtigung finden.

Letzte Aktualisierung: 10.10.2018