LAGZ Sachsen: Zähneputzen in der Kita

Alle Kinder sollten die gleichen Chancen auf ein Leben mit gesunden Zähnen haben. In den meisten sächsischen Kindertageseinrichtungen gehört das tägliche Zähneputzen deshalb zum selbstverständlichen Alltag. Insbesondere Kinder aus Familien, in denen die Zahnpflege eine untergeordnete Rolle spielt, profitieren vom gemeinschaftlichen Putzen in der Gruppe und der Vorbildwirkung der Erzieher. Durch das tägliche Einüben und Wiederholen dieser Verhaltensweisen wird frühzeitig ihr Verhalten für ein gesundes Leben geprägt und Gewohnheiten gefestigt.

Warum das Zähneputzen im Kindergarten so wichtig ist sowie Anregungen und Tipps für das gemeinsame Zähneputzen in der Gruppe finden Sie im Leitfaden zum Zähneputzen in der Kita

Die Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege des Freistaates Sachsen e.V. (LAGZ Sachsen) und die in ihrem Auftrag tätigen Patenschaftszahnärzte arbeiten gemeinsam daran, die Mundgesundheit in sächsischen Kindertageseinrichtungen zu fördern. Aktuell betreuet er 2.163 Kindereinrichtungen mit 146.000 Kindergartenkindern. Zu einem guten Kindergartenklima gehört auch der Baustein Mundgesundheit!

Letzte Aktualisierung: 18.09.2018