Kindertagespflege in Sachsen – Dokumentation der IKS-Fachtagung

Die Dokumentation zur Fachtagung „Wenn private Betreuung öffentlich wird – Spannungsfelder zwischen privatem Raum, Selbstständigkeit und öffentlicher Förderung“ zeigt die Ergebnisse und Diskussionen der Veranstaltung und soll zu weiterem Austausch über die Rahmenbedingungen der Kindertagespflege in Sachsen anregen.

Die Kombination von Fachvorträgen auf der einen Seite und moderiertem Gespräch in Themencafés auf der anderen Seite bot einen ausgewogenen Erkenntnisgewinn für alle Teilnehmenden. Ein wichtiger Impuls war der Vortrag zur Bindungsqualität, den Frau Prof. DDr. Lieselotte Ahnert von der Universität Wien als fachlichen Einstieg hielt. Ansätze für eine leistungsorientierte Vergütung in der Kindertagespflege stellte Frau Nicole Kukula von der Hochschule Koblenz vor. Fünf Themencafés bereiteten im zweiten Veranstaltungsteil den Rahmen für moderierte Diskussionen zur qualitativinhaltlichen Arbeit und zu den notwendigen Rahmenbedingungen. Die handelnden Akteure der Kindertagespflege in Sachsen nutzten diese Plattform für einen regen Austausch zu unterschiedlichster regionaler Praxis.

Diese Publikation beinhaltet die Folien der Fachvorträge, Erfahrungen aus der Praxis sowie die Diskussionsinhalte der Themencafés.

Letzte Aktualisierung: 02.11.2017