Frühe naturwissenschaftliche Bildung – Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung

In diesem Wegweiser der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) wurde sich der Herausforderung gestellt, zu klären, in welcher Weise von naturwissenschaftlicher Bildung in der frühen Kindheit gesprochen werden kann. Bildungsprozesse werden moderiert durch subjektive und objektive Weltzugänge. Neugierde und Verstehen sind dabei entscheidende Einflussfaktoren, um Welt zu begreifen. Von Anfang an setzen sich junge Kinder nicht nur mit ihrer sozialen Welt auseinander, sondern stehen in einem Beziehungsverhältnis zu der sie umgebenden Umwelt und auch der Natur. Sie beobachten Naturphänomene und ordnen diese ein. Frühe naturwissenschaftliche Bildung ist eng an diese subjektiven Erfahrungen und Weltbilder gebunden.

Der Wegweiser Weiterbildung bietet wissenschaftsbasiert Orientierung für die Konzeption und Umsetzung kompetenzorientierter frühpädagogischer Weiterbildungen.

An wen richtet sich der Wegweiser Weiterbildung?: Der Wegweiser richtet sich an Weiterbildungsreferentinnen und -referenten sowie Weiterbildungsträger. Außerdem bietet er Anregungen für alle, die in der Qualifizierung frühpädagogischer Fachkräfte tätig sind.

Worum geht es im Wegweiser Weiterbildung?: Der Wegweiser behandelt zentrale frühpädagogische Themen und zeigt exemplarisch auf, wie Weiterbildungen didaktisch kompetenzorientiert gestaltet werden können.

Wie ist der Wegweiser Weiterbildung aufgebaut?: Grundlage des Wegweisers sind Handlungsanforderungen. Das sind regelmäßig wiederkehrende Bildungssituationen, in denen frühpädagogische Fachkräfte professionell handeln müssen.

Der Wegweiser gliedert sich in drei Teile:

Teil A – Handlungsanforderungen im Überblick

  • Begründet die Handlungsanforderungen wissenschaftlich und gibt damit einen fachlichen Überblick.
  • Legt die Grundlage für Teil B.

Teil B – Kompetenzprofil

  • Führt in die Kompetenzorientierung ein.
  • Beschreibt ein detailliertes Kompetenzprofil zum jeweiligen Thema.

Teil C – Umsetzungsbeispiele

  • Erläutern die didaktische Umsetzung kompetenzorientierter Weiterbildungen.
  • Beschreiben anhand ausgewählter Handlungsanforderungen exemplarisch eine Weiterbildungseinheit.
  • Geben Hinweise zum Transfer des Gelernten in den Praxisalltag.

Auf der Webseite der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) können Sie sich den Wegweiser „Frühe naturwissenschaftliche Bildung – Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung“ herunterladen oder bestellen.

Letzte Aktualisierung: 29.10.2018