Broschüre „Mittagsverpflegung in sächsischen Kindertageseinrichtungen und Schulen“

Ähnlich wie Erwachsene verbringen Kinder und Jugendliche einen Großteil ihrer Zeit außer Haus. In Sachsen haben wir erfreulicherweise die Situation, dass Kinder und Eltern in Kitas und Schule nahezu flächendeckend auf ein warmes Mittagessensangebot zurückgreifen können. Das bedeutet: für Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren wurden 2016 an 230 Betreuungstagen etwa 23,8 Millionen Mittagessen hergestellt und für Grundschulkinder im Alter von 6 bis 11 Jahren an 190 Schultagen etwa 25,8 Millionen. Das Herstellen von Mittagessen ist also nicht nur ökonomisch eine Größe, sondern bedeutet für Kinder an jedem Kita- und Schultag die Chance auf eine gesunde und ausgewogene Mittagsmahlzeit.

Damit das eintritt, braucht es sowohl ein „gesundes“ Verpflegungsangebot als auch Wissen und Motivation bei Kindern und Eltern, eine „gesunde“ Auswahl zu treffen. Hier setzen wir an. Unsere Ressorts setzen sich gemeinsam dafür ein, dass Informationen und Unterstützung verfügbar sind, insbesondere was eine gesundheitsförderliche Verpflegung ausmacht und wie das Angebot in Kitas und Schulen verändert werden kann (www.vernetzungsstelle-sachsen.de).

Die vorliegende Broschüre vereint zwei Studien zum Verpflegungsangebot in Kitas und Schulen. Untersucht wurde, inwiefern die angebotenen Mahlzeiten den Anforderungen an eine gesunde und vollwertige Ernährung den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. gerecht werden.

Zudem wurden die Daten jeweils mit vorausgegangenen Untersuchungen verglichen. Im Bereich Kita wurden Ergebnisse der im Jahr 2007 durchgeführten Studie „Was bei Kindern auf den Tisch kommt – Ernährungs- und Verpflegungssituation in sächsischen Kindertageseinrichtungen“ als Vergleichsgrundlage herangezogen; für den Bereich Schule die im Jahr 2009/10 durchgeführte Studie „Schulverpflegung in Sachsen – Erhebung und Analyse der Verpflegungssituation an allgemeinbildenden Schulen“

Hier können Sie sich die Broschüre als PDF herunterladen oder als Printversion bestellen

Letzte Aktualisierung: 15.08.2018