Broschüre: Ein Ort, an dem es Kindern gut geht: Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagespflege

Die Anzahl der Kinder in der Kindertagespflege, die mit ihren Eltern geflüchtet sind bzw. während oder nach der Flucht geboren wurden, steigt stetig an. Für Kindertagespflegepersonen können sich in diesem Zusammenhang Fragen ergeben.

Kinder aus Familien mit Fluchterfahrungen haben dasselbe Bedürfnis wie alle Kinder: Sie möchten spielen, lernen und wachsen. Kindertagespflege ist für sie eine gute Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe individuell betreut und gefördert zu werden. Die Anzahl der Kinder in der Kindertagespflege, die mit ihren Eltern geflüchtet sind bzw. während oder nach der Flucht geboren wurden, steigt stetig an. Für Kindertagespflegepersonen können sich in diesem Zusammenhang Fragen ergeben.

Erste Ansprechpartner/-innen für Sie als Kindertagespflegeperson sind die Fachberaterinnen und Fachberater der Jugendämter und freien Träger. Wir als Bundesverband für Kindertagespflege möchten Sie darüber hinaus mit Informationen unterstützen.

In dieser Broschüre finden Kindertagespflegepersonen Hinweise und Anregungen für die Praxis.

Die Broschüre kann kostenlos auf der Webseite des Bundesverbands für Kindertagespflege bestellt oder heruntergeladen werden.

Letzte Aktualisierung: 10.10.2018