Zusammenfassung des SMK über die Ernährungs- und Verpflegungssituation in Kindertagesstätten

Ein qualitativ hochwertiges Essen in der Kindertageseinrichtung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Kinder richtiges Ernährungs- und Bewegungsverhalten erlernen und dieses im zukünftigen Leben erhalten bleibt. Als Basis für Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden sollte eine ausgewogene, schmackhafte Kost im Alltag von Kindertageseinrichtungen deshalb selbstverständlich sein.

In der veröffentlichen Studie der Bertelsmann-Stiftung „Is(s)t KiTa gut? KiTa-Verpflegung in Deutschland: Satus quo und Handlungsbedarfe„, in welcher auch die Ernährungssituation der Kinder in sächsischen Kindertagestätten analysiert wurde, gelangten die Forscher zu dem Ergebnis, dass vor allem im Rahmen der Mittagsverpflegung nicht in allen Einrichtungen der auf ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ realisiert wird. Obwohl in den Kindertageseinrichtungen die Lebensmittelauswahl für die Frühstücksverpflegung sowie das Verpflegungsangebot zur Zwischenmahlzeit am Nachmittag weitestgehend den Empfehlungen der DGE entsprechen, werden laut der Untersuchung zu den Mittagsmahlzeiten Obst und Gemüse viel zu selten angeboten. Hingegen werden Fleisch und Wurstwaren zu häufig gereicht. Zudem sind in einem zu geringen Anteil der Speisepläne Allergene und Zusatzstoffe sowie die bei Fleischerzeugnissen verwendete Tierart deklariert, was die Berücksichtigung von Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten ebenso wie religiös bedingte Essgewohnheiten erschwert.

Bereits im Sächsischen Bildungsplan stellen Ernährung und Förderung einer regelmäßigen, gesundheitsfördernden Esskultur eine Bildungsaufgabe im Umgang mit Kindern dar. Gesunde Ernährung mit einem Blick auf Mahlzeiten und die individuellen Bedürfnisse der Kinder gelten als Baustein für eine gesunde Entwicklung und sollen Spaß machen sowie das Mitei-nander in der Gruppe stärken.

Ausgehend davon existieren eine Vielzahl von Initiativen und Projekten, welche sachsenweit das Bewusstsein für eine gesunde Kinder-Ernährung bei Erzieher/innen und Eltern verstärken sollen. Dennoch zeigt die Studie der Bertelsmann-Stiftung, dass trotz des positiven Trends weiterhin Handlungsbedarf besteht.

Mit Blick auf eine gesunde Entwicklung aller Kinder, möchten wir Sie an dieser Stelle dazu ermuntern, sich weiterhin bewusst mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Zahlreiche Hilfestellungen und Erläuterungen zu einer gesunden Ernährung bei Kindern finden Sie unter dem Themenportal Gesundheitsförderung unter der Rubrik Gesunde Ernährung.

Empfehlungen und praktische Hinweise zur Ernährung der Kinder in Kitas erhalten Sie zudem kostenfrei unter:

Letzte Aktualisierung: 15.09.2018