Fortbildungsreihe Was ist schon oder noch "normal" – professioneller Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten
vom 17.05.2021 bis 05.07.2021 in Crimmitschau

Modul 1: Psychisch gesund – psychisch krank?!

Krankheitstage bedingt durch psychische Erkrankungen wie Burnout und Depressionen nehmen in den letzten Jahren stetig zu. Die Belastung, und das ist zwischenzeitlich mehrfach empirisch nachgewiesen, ist dabei in sozialen Berufen besonders hoch. In der heutigen modernen Gesellschaft, in der das Arbeitsleben von Dynamik, von (Be-) Schleunigung und Komplexität geprägt ist, stellt die Erhaltung der eigenen psychischen Gesundheit ein immer größeres Gut dar. Gerade in der Zeit der Pandemie hat sich dieser Befund ganz deutlich gezeigt. In der Veranstaltung wird das Konzept "psychisch gesund" erläutert. Zudem werden anhand von Beispielen praxis- und arbeitsrelevante Tipps zur Erhaltung der eigenen psychischen Gesundheit vermittelt und gemeinsam entwickelt.

Inhalte, die der im Gegenstand ausgewiesene und praxiserfahrende Dozent gemeinsam mit den Teilnehmer/innen bewältigen will, sind u. a.:

  • Einführung in das Thema "Psychische Störungen",
  • Vermittlung von Grundlagen zu Burnout, Depressionen, Substanzabhängigkeiten etc.,
  • Darstellung von Ursachen und Entstehungsbedingungen für psychische Störungen,
  • Vermittlung von Strategien zum präventiven Umgang in psychischen Krisen,
  • Einführung in das Konzept der Salutogenese und Vermittlung von Ansätzen zum Erhalt der eigenen Gesundheit,
  • Erkenntnisse und Schlussfolgerungen für die Gestaltung des Alltags als Erzieherin im Beruf und in den Einrichtungen der Kindertagespflege.

Referent/Dozent:   Herr  Dr. rer. nat. Frederik Haarig, Dipl.-Psych., Kopfvitamin e.V.

Termin der Veranstaltung: 17.05.2021

Zeit: 09:00 – 15:00 Uhr

-------------------------------------------------------------

Modul 2:  Pubertät – Ein Ratgeber pädagogische Fachkräfte oder "Die Kunst einen Kaktus zu umarmen" – besondere Hausforderungen für den Hortalltag und Umgang mit den Pubertierenden

Pubertät ist ein wichtiger Entwicklungsabschnitt im Leben eines Kindes, der unter Umständen auch Probleme, Differenzen zwischen Kind und Erwachsenen und damit erzieherische Herausforderungen mit sich bringen kann. Was sich in der Pubertät im Körper des jungen Menschen und vor allen im Gehirn geschieht, was sich hier entwickelt ist seit Jahren Forschungsschwerpunkt unterschiedlichster Fachdisziplinen. Nicht alle Fragen sind dabei schon beantwortet. Allerdings gibt es erste, ganz wesentliche Erkenntnisse über die Besonderheiten beim und des Lernens und zur Verhaltensentwicklung pubertierender Kinder. Die praxiserfahrene und im Gegenstand ausgewiesene Dozentin bearbeitet nach einem grundsätzlichen und gegenstandsbezogenen Einstieg mit den Teilnehmer/innen vor allem die Fragen der (Aus-)Gestaltung kommunikativer Prozesse mit Jugendlichen in der Pubertät. Sie entwickelt dabei auch die Sichtweise auf Fragen von Behinderung oder Hochbegabung als spezielle "Signale" pubertärer Prozesse und Verhaltensweisen.

Referentin/Dozentin:    Frau Martina Meixner, Supervisorin, Pädagogin, Hochbegabtenpädagogin

Termin der Veranstaltung:  14.06.2021

Zeit: 08:00 – 15:00 Uhr

 -------------------------------------------------------------

Modul 3: Umgang mit aggressiven Kindern und Jugendlichen

Ärger und Wut stellen in der Erziehung und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen häufig einen wesentlichen Risikofaktor in der Zusammenarbeit und Kooperation dar. Wichtig hierbei ist sich zu vergegenwärtigen, wie man als Erzieher/in, Elternteil oder ggf. unter Anleitung als Betroffener damit umgehen kann. Neben der Einführung in das Thema Aggressivität und Frustration fokussiert die Veranstaltung die Rolle der jeweiligen Professionen, indem zu Erfahrungsaustausch angeleitet werden soll. Folgende inhaltliche Schwerpunkte werden vom praxiserfahrenen Dozenten dabei gesetzt:

  • Einführung in das Phänomen der Aggressivität bei Kindern und Jugendlichen,
  • Darstellung von Ursachen und Entstehungsbedingungen für aggressives Verhalten,
  • Vermittlung von Strategien zum präventiven Umgang mit aggressivem Verhalten,
  • Einführung in gewaltfreie Kommunikation und Grundlagen der Deeskalation,
  • Erkenntnisse und Schlussfolgerungen für die Gestaltung des Alltags als Erzieher/in im Beruf und in den Kindereinrichtungen.

Referent/Dozent:  Herr Dr. rer. nat. Frederik Haarig, Dipl.-Psych.,  Kopfvitamin e.V.

Termin der Veranstaltung: 05.07.2021

Zeit: 09:00 – 15:00 Uhr

 -------------------------------------------------------------

Die Module sind auch einzeln buchbar.

Veranstaltungsinformationen:

Ort der Veranstaltungen: EUBIOS-Akademie,  Mühlgasse 18; 08451 Crimmitschau

Ansprechpartner: Claudia Pliefke, Leiterin Akademie

Tel.: 03762/67838780

E-Mail: akademie@eubios.de

Zielgruppe(n):

  • Leiter*innen
  • Erzieher*innen
  • Tagespflegepersonen

Referent*in(nen):

Referenten: siehe im Text oben

Preis: 40 € pro Modul

Website: www.eubios.de

Veranstalter - alle Termine dieses Veranstalters anzeigen

EUBIOS-Akadiemie/Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätte und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau
Mühlgasse 18
08451 Crimmitschau

Telefon: 03762/67838780

Fax: 03762/67838791

E-Mail: akademie@eubios.de

Website: http://www.eubios.de

 

zurück zur Suchmaske

 

Diese Fortbildungsinformationen werden vom Fortbildungsanbieter selbst gepflegt. Der Kita-Bildungsserver übernimmt keine Garantie oder Haftung für die eingestellten Angaben.