Umgang von Kindern mit den kritischen Lebensereignissen Krankheit und Tod
am 15.11.2018 in Aue

Krankheit, Tod und Sterben unterliegen in unserer Gesellschaft einem stark verinnerlichten Tabu. Eine angemessene Auseinandersetzung ist kaum möglich, da diese Elemente des Lebens oft verdrängt, vermieden und verleugnet werden. Findet jedoch eine Konfrontation mit diesen Themen statt, werden Gedanken an die eigene Verletzlichkeit und Endlichkeit wach. Die Tabuisierung und Angst vor kritischen Lebensereignissen erschwert den Umgang und die Bewältigung dieser schwierigen Situation und belastet dann besonders die Kinder. Inhaltliche Schwerpunkte: Entwicklungspsychologie des Kindeskindliches Körper-, Krankheits- und Todeskonzept kindlicher Umgang mit Tod

Veranstaltungsinformationen:

Kursort: Aue, Rudolf-Breitscheid-Straße 27

Zielgruppe(n):

  • FachberaterInnen
  • LeiterInnen
  • ErzieherInnen
  • Tagespflegepersonen

Referent(en):

Kirsten Fischer , Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Sozialpädagogin

Preis: 40.00 €

Website: www.vhs-erzgebirgskreis.de

 

Veranstalter - alle Termine dieses Veranstalters anzeigen

Volkshochschule "Erzgebirgskreis"
Jagdweg 1
09526 Olbernhau

Telefon: 037360 72770

Fax: 037360 3047

E-Mail: olbernhau@vhs-erzgebirgskreis.de

Website: http://www.vhs-erzgebirgskreis.de

 

zurück zur Suchmaske

 

Diese Fortbildungsinformationen werden vom Fortbildungsanbieter selbst gepflegt. Der Kita-Bildungsserver übernimmt keine Garantie oder Haftung für die eingestellten Angaben.