Qualifizierung "Entwicklungsprozesse in Kitas und Horteinrichtungen professionell begleiten"

Im Rahmen des Programms WillkommensKITAs setzt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung ein Qualifizierungsangebot zur Begleitung von Qualitätsentwicklungsprozessen in Kindertageseinrichtungen (Kitas und Horten) unter dem Fokus auf Vielfalt und kulturelle Besonderheiten um.

Ziel der Qualifizierung ist es, Multiplikator*innen zu befähigen, die Entwicklungsprozesse in Kitas und Horten professionell zu begleiten und moderativ zu unterstützen. Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende kommunaler und freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Fachberatungen, Multiplikator*innen sowie Leitungskräfte aus dem Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in Sachsen. Die Gruppengröße ist auf 15 Teilnehmende beschränkt.

Die Qualifizierung besteht aus drei aufeinander aufbauenden Modulen, die jeweils zwei Tage umfassen. Eine Teilnahme an allen drei Modulen wird daher vorausgesetzt.

  • 1. Modul: Diversität und kulturelle Vielfalt (29.-30.09.2021) mit Dr. Luisa Conti, Friedrich-Schiller-Universität Jena; u.a. Projekt Sharmed
  • 2. Modul: Grundlagen der Moderation (25.-26.10.2021) mit Tobias Heinemann, Inhaber der Firma ipunct - Ideen auf den Punct gebracht, Berater, Moderator, Trainer und Spielerfinder
  • 3. Modul: Entwicklungsprozesse professionell begleiten (15.-16.11.2021) Mit Katja Oethe, systemisch-lösungsorientierte Supervision und Coaching

Alle Veranstaltungen finden in der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis statt.

Die Fortbildung wird unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Maßnahmen in Präsenz angeboten. Je nach Entwicklung der aktuellen Situation behalten wir uns vor, das Format auch digital durchzuführen. Die Qualifizierung ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Für die Tagesverpflegung ist ebenfalls gesorgt. Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 23. Juli 2021. Eine Anmeldung ist möglich unter: https://eveeno.com/qualifizierung_multiplikator_innen.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Morelle Zeller unter morelle.zeller@dkjs.de.

Letzte Aktualisierung: 17.06.2021