Informationen zur Notbetreuung im Falle der Schließung

Im Falle der Schließung von Kindertageseinrichtungen und der Einrichtung einer Notbetreuung gemäß § 5a Absatz 8 SächsCoronaSchVO gelten die "Gemeinsamen Empfehlungen zur Ausgestaltung der Notbetreuung in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung" vom 11.12.2020 mit der Ausnahme, dass die tägliche Gesundheitsbestätigung mittlerweile nicht mehr erbracht werden muss, grundsätzlich weiterhin fort. Die konkrete Ausgestaltung der Notbetreuung liegt in der Verantwortung der jeweiligen Einrichtungen.

Auf Kindertagespflegestellen ist § 5a Absatz 8 SächsCoronaSchVO nicht anwendbar und es findet weiterhin Regelbetrieb unter verschärften Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Letzte Aktualisierung: 23.03.2021