Hinweise des SMK zum Coronavirus sowie empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen

Es ist leider nicht auszuschließen, dass auch Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und Kindertagespflegestellen vom Coronavirus betroffen sein können. Deswegen hat das SMK dazu ein Schreiben veröffentlicht, dass Sie hier zum Download finden.

Hinweise über die allgemeinen Hygieneregeln (z. B. Händehygiene, Husten- und Niesregeln, Abstand halten) finden Sie unter www.infektionsschutz.de.

In begründeten Verdachtsfällen besteht Meldepflicht gemäß § 8 Infektionsschutzgesetz (IfSG). Deshalb wäre dann unverzüglich durch die Leitung der Kindertageseinrichtung oder die Kindertagespflegeperson eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt vorzunehmen.

Bei möglichen Verdachtsfällen sollten die betreffenden Personen vorsorglich zu Hause bleiben und das zuständige Gesundheitsamt kontaktieren. Alle weiteren Entscheidungen werden dann durch das Gesundheitsamt getroffen.

Für kurzfristige Informationen wird auf die ständig aktualisierten Informationen des Robert Koch-Instituts (www.rki.de) sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de) verwiesen.

Letzte Aktualisierung: 28.02.2020