Das Sächsische Kabinett verabschiedet neue Schul- und Kita-Coronaverordnung

Das Sächsische Kabinett hat am 24. August 2021 eine neue Schul- und Kita-Coronaverordnung für den Schuljahresstart verabschiedet. Sachsenweite Einschränkungen des Präsenzunterrichtes an Schulen erfolgen erst bei Eintreten der in der am 24. August 2021 vom Kabinett beschlossenen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung geregelten Überlastungsstufe (Bettenauslastung in den Krankenhäusern). Erst dann würden alle Kitas, Grundschulen und Förderschulen in den eingeschränkten Regelbetrieb mit festen Gruppen/Klassen wechseln. Für viele andere Schülerinnen und Schüler findet dann Wechselunterricht statt. Sachsenweite Schulschließungen sind in der Verordnung nicht vorgesehen.

Die neue Schul- und Kita-Coronaverordnung tritt am 26. August 2021 in Kraft und endet am 22. September 2021.

Die vollständige Pressemeldung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus finden Sie hier.

Quelle: Medienservice Sachsen, 24. August 2021

Letzte Aktualisierung: 25.08.2021