Ausschreibung für eine freie, zusätzliche Fachberatung „Sprach-Kitas“ in Sachsen

Die Servicestelle „Sprach-Kitas“ der Stiftung SPI sucht für das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ eine freie, zusätzliche Fachberaterin oder einen freien, zusätzlichen Fachberater „Sprach-Kitas“ (auf Honorarbasis) für den Einsatz in Sachsen.

Mit dem Anfang 2016 gestarteten Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit die nachhaltige Entwicklung pädagogischer Praxis und Qualität in Kindertageseinrichtungen in den Bereichen sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ richtet sich hauptsächlich an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden.

Das Programm besteht aus zwei Säulen:

1. In den teilnehmenden Kindertageseinrichtungen wird eine zusätzliche halbe Fachkraftstelle für die zusätzliche Fachkraft „Sprach-Kitas“ geschaffen. Zentrale Aufgabe der zusätzlichen, im Handlungsfeld Sprache qualifizierten Fachkräfte ist es, ihre Kompetenzen an das Einrichtungsteam weiterzugeben, ein Modell guter Praxis zu sein und für die Nachhaltigkeit des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ zu sorgen. Dies beinhaltet die Beratung, Begleitung und fachliche Unterstützung der Kita-Teams bei der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, bei der  eiterentwicklung der Zusammenarbeit mit den Familien sowie der inklusiven Pädagogik. Zudem soll die zusätzliche Fachkraft „Sprach-Kitas“ gemeinsam mit der Kita-Leitung als Tandem die Qualifizierungsinhalte aus den Arbeitskreisen der zusätzlichen Fachberatung an das Kita-Team weitergeben und dieses beraten, begleiten und fachlich unterstützen.

2. Außerdem werden zusätzliche Fachberatungen „Sprach-Kitas“ für einen regionalen Verbund von 10-15 Sprach-Kitas gefördert. Diese sollen die Arbeit der zusätzlichen Fachkräfte prozessbegleitend unterstützen. Wichtige Aufgaben der zusätzlichen Fachberatung sind u. a. die Unterstützung der Konzeptionsentwicklung in den Einrichtungen des Verbundes, die Organisation des Austausches der zusätzlichen Fachkräfte „Sprach-Kitas“ und insbesondere die Qualifizierung der Tandems aus KitaLeitung und zusätzlicher Fachkraft. Dafür nimmt die zusätzliche Fachberatung „Sprach-Kitas“ an der Qualifizierung im Rahmen des Bundesprogramms teil.

Voraussichtlich 11 Kitas im o. g. Raum konnten sich bisher nicht zu einem Verbund zusammenschließen bzw. keiner Fachberatung zuordnen. Diese geförderten Vorhaben sollen zur Unterstützung eine freie, zusätzliche Fachberatung „Sprach-Kitas“ erhalten. Die freie, zusätzliche Fachberatung stellt den Tandems aus Kita-Leitung und zusätzlicher Fachkraft „Sprach-Kitas“ ihr Wissen in den zentralen Handlungsfeldern des Bundesprogramms zur Verfügung und sorgt für eine kontinuierliche Prozessbegleitung der Fachkräfte und Kita-Teams mit dem Ziel, die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas zu unterstützen. Dafür wird sie  sowohl direkt mit den Einrichtungen vor Ort arbeiten als auch onlinebasierte Wissensvermittlungs- und Beratungsinstrumente einsetzen. Für diese Aufgaben steht die Online-Plattform Sprach-Kitas www.plattform-sprach-kitas.de zur Verfügung.

Die Ausschreibung als PDF-Datei können Sie hier herunterladen.

Letzte Aktualisierung: 04.01.2018