Fachtag "Gemeinsam schützen wir die, die Schutz brauchen!" am 17. November in Dresden

Gemeinsam schützen wir die, die Schutz brauchen! - Ideen für den Weg zu einem Schutzkonzept für meine Einrichtung

Herr Jakob arbeitet seit 15 Jahren im Bereich der Hilfen zur Erziehung. Er betreut Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren in einer Tagesgruppe. Des Öfteren stellt er sich die Frage, wie seine Einrichtung den Kindern einen sicheren Ort bieten kann.

  • Wie kann dieser Ort entstehen?
  • Wie können alle Mitarbeitenden, Kinder und Eltern dazu beitragen?
  • Wie kann ein Gesamtverständnis für diesen Ort entwickelt werden?

Herr Jakob wendet sich mit diesen Fragen an seine Leitung Frau Fuchs. Frau Fuchs ist unsicher, ob die Beantwortung dieser Fragen auf ihren Schultern allein lasten muss. Auf der anderen Seite ist sie vom Ideenreichtum ihrer Mitarbeitenden begeistert. Daraufhin holt sich Frau Fuchs eine externe Beratung. Diese informiert sie über die Idee eines Schutzkonzepts. In der Beratung erfährt sie näheres über den ersten Schritt: eine Risiko-Potential-Analyse ihrer Einrichtung. Dabei wird der jetzige Stand der folgenden Bereiche näher betrachtet:

  • Leitbild,
  • Handlungsleitfäden,
  • Personalauswahl,
  • Verhaltenskodex,
  • Kooperation
  • Fortbildungen,
  • Präventionsangebote für Kinder und Eltern,
  • Partizipation,
  • Ansprechstellen und Beschwerdeverfahren.

Gemeinsam mit allen Beteiligten wird ein individuelles Schutzkonzept für DIESE Einrichtung entwickelt. Dabei wird

Frau Fuchs und ihr Team durch die externe Beratungsstelle begleitet und unterstützt.

Kinder und Jugendliche brauchen in ALLEN Lebensbereichen sichere Orte. Wir wollen ALLE zum Fachtag einladen, die sich für das Thema Schutzkonzepte interessieren.

Auf unserem Fachtag erhalten Sie am Vormittag Informationen zum Schutzkonzept. Sie haben die Möglichkeit, die einzelnen Bestandteile eines Schutzkonzeptes in den Workshops am Nachmittag näher kennenzulernen und in den fachlichen Austausch zu kommen.

Ablauf:

  • 08:30 Uhr: Wir heißen Sie Willkommen.
  • 09:00 Uhr: Wir informieren und begrüßen Sie.
  • 09:15 Uhr: „Die Notwendigkeit eines Schutzkonzeptes in Einrichtungen“ Prof. Dr. Mechthild Wolff
  • 11:00 Uhr: Wir gönnen Ihnen eine Pause.
  • 11:15 Uhr: „Umsetzung von Schutzkonzepten in Sachsen“ Bernd Heidenreich, LJA Sachsen Olaf Boye, DKSB LV Sachsen e.V. AGJF Sachsen e.V. Kinder und Jugendring Sachsen e.V.
  • 12:30 Uhr: Wir verpflegen Sie.
  • 13:30 Uhr - 15:00 Uhr: Wir arbeiten mit Ihnen in unseren Workshops:
  • 1. Risiko- und Potentialanalyse DKSB Landesverband Sachsen e.V.
  • 2. Verhaltenskodex und Selbstverpflichtung Sportjugend Sachsen e.V.und DKSB LV Sachsen
  • 3. Sexualpädagogisches Konzept und Umgang mit Nähe und Distanz AGJF Sachsen e.V. und DKSB Landesverband Sachsen
  • 4. Partizipation und Beschwerdeverfahren KJR Sachsen e.V. und DKSB Landesverband Sachsen

Ort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, Wiener Platz 10, 01067 Dresden

Kosten: 75,00 € (inkl. Verpflegung)

Anmeldeschluss: 03.11.2017

Kontakt:

Katja Sturm
Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V.
Klopstockstr. 50
01157 Dresden
Telefon: +49 / (0)351/42 42 006
E-Mail: Sturm@**DAS-MUSS-ENTFERNT-WERDEN**kinderschutzbund-sachsen.de

Den Flyer mit weiteren Informationen sowie dem Anmeldeformular für den Fachtag können Sie hier herunterladen

Letzte Aktualisierung: 10.08.2017
Über uns
Impressum
Datenschutz
Newsletter
Kontakt
Ein Projekt des Medienkulturzentrum Dresden e.V. - Fachlich und finanziell unterstützt durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus, das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz - Sächsisches Landesjugendamt und den Kommunalen Sozialverband Sachsen