Publikation: Wie können Fachkräfte im Kita-Alltag Bildungsteilhabe und Partizipation ermöglichen?

Die im November 1989 verabschiedete UN-Kinderrechtskonvention haterstmals definiert, dass Kinder in allen Lebensbereichen altersgemäßangehört und beteiligt werden müssen. Jedes Kind hat das Recht, vorGewalt und Diskriminierung geschützt und bestmöglich in seinerEntwicklung gefördert zu werden. Was bedeutet dies für den Alltag inKindertageseinrichtungen? Welche Kompetenzen benötigen Fachkräfte, um Bildungsprozesse so zu gestalten, dass jedes Kind entsprechend seiner Bedürfnisse teilhaben kann? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Band 12 „Bildungsteilhabe und Partizipation“ der Publikationsreihe Wegweiser Weiterbildung der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF). Herzstück des Wegweisers ist ein Kompetenzprofil, das WiFF gemeinsam mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen erarbeitet hat. Es beschreibt zentrale Handlungsanforderungen an frühpädagogische Fachkräfte bei der Umsetzung von Partizipation und Teilhabe im Kita-Alltag. Die daran anschließenden Kompetenzformulierungen stellen konkrete Lernziele für frühpädagogische Weiterbildungen dar.

Hier geht es zur Webseite der Weiterbildungsinitiative Frühpadägogische Bildung, auf der WiFF Wegweiser Weiterbildung Nr. 12 bestellt und/oder runtergeladen werden kann. 

Letzte Aktualisierung: 28.11.2017
Über uns
Impressum
Datenschutz
Newsletter
Kontakt
Ein Projekt des Medienkulturzentrum Dresden e.V. - Fachlich und finanziell unterstützt durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus, das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz - Sächsisches Landesjugendamt und den Kommunalen Sozialverband Sachsen